Drogenanalytik


Drogenanalytik umfasst folgende Gruppen:

  • Amphetamine
  • Barbiturate
  • Benzodiazepine
  • Cannabinole
  • Kokain
  • Opiate
  • Methadon
  • Buprenorphin
Bei Kreatinin im Urin < 20 mg/dl ist eine massive Flüssigkeitszufuhr vor Uringewinnung nicht auszuschliessen, die den Drogenspiegel absenken würde. Generell sollte der Urin unter Aufsicht gewonnen und dies entsprechend dokumentiert werden.
  • Alkohol (Aethylalkohol, Ethanol)
Präanalytische Hinweise: Keine Alkoholdesinfektion vor der Blutentnahme.
Röhrchen vollständig füllen, fest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren, taggleicher Laboreingang.

° Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Alkohol- und Drogenteste im Rahmen von gerichtsverwertbaren Analysen, wie z. B. der MPU, im Labor 28 nicht durchgeführt werden.
Substanzgruppe Nachweisbarkeitsdauer im Urin
Amphetamine:
Amphetamin, Metamphetamin
(erfasst werden auch Designer-Drogen wie z. B.
MDMA  = Methylendioxymethamphetamin ("Ecstasy")
MDA     = Methylendioxyamphetamin
MDEA  = Methylendioxyethylamphetamin
BDB     = Benzodioxazolylbutanamin
MBDB  = N-Methylbenzodioxazolylbutanamin)
1 bis 3 Tage
Barbiturate 24 Std. (kurz wirksame)
2 bis 3 Wochen (lang wirksame)
Benzodiazepine:
(Bromazepam, Clobazam, Clonazepam, Desmethyldiazepam, Diazepam, Flunitrazepam, Lorazepam, Nitrazepam, Oxazepam, Tetrazepam, Triazolam)
ca. 3 Tage nach therapeutischer Dosis,
bis zu 4 bis 6 Wochen nach Langzeiteinnahme
Buprenorphin (Subutex®) z.Zt. keine sicheren Angaben
Cannabinole (Haschisch, Marihuana):
(D9-THC-Carbonsäure, THC, Hydroxy-THC)
ca. 24 bis 36 Std. (einmaliges Rauchen)
5 Tage (mäßiger Raucher, 4 x pro Woche)
10 Tage (starker Raucher, täglich)
bis zu 20 Tagen (chronischer Abusus)
Kokain
(Metabolit Benzoylecgonin)
4 bis 12 Std.
1 bis 4 Tage
LSD (Lysergsäurediethylamid) ca. 3 Tage
Methadon (Metabolit EDDP) ca. 3 Tage
Opiate:
Monoacetylmorphin (Heroin-Metabolit),
Codein, Dihydrocodei
2 bis 3 Tage
Phencyclidin bis zu 30 Tagen (bei chronischem Abusus)
Trizyklische Antidepressiva (TCA):
(Amitryptilin, Doxepin, Clozapin, Desipramin, Imipramin, Nortriptylin, Clomipramin, Trimipramin u. Metabolite)
variabel in Abhängigkeit von Substanz und Dosierung